Data Coordination Center

Das Data Coordination Center (DCC) wird vom SIB Schweizerisches Institut für Bioinformatik verwaltet und ist verantwortlich für die Definition gemeinsamer technischer Datenstandards, Harmonisierung von Semantik, Datenspeicherformaten, Datensicherheit, Datenbankmanagement und Qualitätskontrolle.
 
Das DCC bindet an Universitäts- und Krankenhaus-IT-Abteilungen, Biobanken und Register bestehender und neuer Kohorten. Im Wesentlichen gewährleistet das DCC die Interoperabilität der verschiedenen klinischen und -omischen Daten.

Das DCC wird von Mitgliedern der ehemaligen Data Expert Group beraten. Weitere Informationen finden Sie auf der DCC-Website.

 

Figure: Distributed ecosystem of interoperable and sharable data resources and compute capacity. RDN: Regional Data Node; DCC: Data Coordination Center

Data Coordination Centre & BioMedIT

Das Data Coordination Centre und BioMedIT Projekt stehen unter der Leitung des SIB Swiss Institute of Bioinformatics. Für weitere Informationen:

 

DCC Webseite

SIB Newsletter vom November 2017