Resultate der zweiten Ausschreibung

Im Rahmen der zweiten Ausschreibung wurden bis zum 30. Juni 2018 insgesamt 38 Projektgesuche eingereicht: 20 Gesuche für sogenannte «Infrastructure development projects» und 18 Gesuche für «Driver projects», wobei 6 Gesuche eine Co-finanzierung (PHRT und SPHN) beantragten. Die Gesamtsumme der eingereichten Projektanträge betrug CHF 31.8 Millionen.

 

Auf Empfehlung seines International Advisory Boards hat das SPHN entschieden, 5 «Infrastructure development projects» und 5 «Driver projects» mit einem Gesamtbetrag von CHF 9.65 Mio zu fördern, wobei 3 von PHRT und SPHN gemeinsam finanziert werden.

Ausschreibung 2018: Liste der geförderten Projekte

Die folgenden Projekte werden entweder ganz oder teilweise gefördert, einige mit gewissen Auflagen.

 

Infrastructure development projects

 

SwissGenVar.

  • Konsortium: CHUV/UniL, HUG/UniGE, Inselspital/UniBE, USB/UniBS, UZH, SIB.
  • Hauptgesuchsteller: Anita Rauch

 

SwissPKcdw: Optimising paediatric dosing regimens based on a clinical data warehouse.*

  • Konsortium: Kinderspital Zurich und Universitäts-Kinderspital Basel, ETHZ, Universität Basel.

  • Hauptgesuchsteller: Christoph Berger

 

Swiss BioRef: Personalized reference values for precision medicine.*

  • Konsortium: Inselspital, HUG, Paraplegic Research, Kinderspital Zürich, USZ, CHUV.
  • Hauptgesuchsteller:  Alexander Leichtle

 

*Diese Projekte wurden als «Driver project» eingereicht, werden jedoch in Form eines «Infrastructure development project» finanziert. 

 

 

Gemeinsam durch SPHN und PHRT finanzierte Infrastructure development projects 

 

MedCo: Enabling the Secure and Privacy-Preselving Exploration of Distributed Clinical and *Omics Cohorts in the SPHN.

 

QA4IQI - Quality Assessment for Interoperable Quantitative CT-Imaging.

 

 

Driver projects 

 

SACR: The Swiss Ageing Citizen Reference.

 

CREATE PRIMA – Clinical Research from multi-modality big data sources without proprietary interfaces in a multicenter approach.

  • Konsortium: Universität Basel, Università della Svizzera italiana (USI), Kantonsspital Baselland (KSBL), Kantonsspital Aarau (KSA), Kantonsspital St. Gallen (KSSG), Ente Ospedaliero Cantonale Bellinzona (EOC).
  • Hauptgesuchsteller: Joerg Leuppi

 

IMAGINE: Radiomics for comprehensive patient and disease phenotyping in personalized health.

  • Konsortium: USZ, UZH, Inselspital, USB, EOC, CHUV, HES-SO.
  • Hauptgesuchsteller: Matthias Guckenberger

 

SOIN: Swiss Ophthalmic Imaging Network.

 

 

Gemeinsam durch SPHN und PHRT finanziertes Driver project 

 

SHFN: SWISSHEART Failure Network.

Konsortium: USZ, HUG, CHUV, Inselspital, USB, ETHZ, UniGE, UniL.

Hauptgesuchsteller: Christian Matter (SPHN) & Joachim Buhmann (PHRT).

 

Die vollständige Liste ist auch als PDF verfügbar. 

 

Innerhalb der Förderperiode 2017-2020 ist keine weitere Ausschreibung für Projektgesuche vorgesehen.

Projektbeschreibungen

Eine kurze Beschreibung der unterstützen Projekte wird auf die folgenden Seiten veröffentlicht, sobald die Projekte gestartet wurden. 

 

Infrastructure development projects

Driver projects

Medienberichte

Lesen Sie mehr darüber, wie verschiedene Institutionen an geförderten SPHN-Projekten beteiligt sind:

 

ETH Strategic Focus Area Personalized Health and Technologies (PHRT)

 

HES-SO Valais/Wallis

 

Nicht aufgeführt? Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!