Was ist Personalisierte Gesundheit?

Das Ziel der Personalisierten Medizin besteht darin, das Potenzial der unterschiedlicher gesundheitsbezogenen Daten auszuschöpfen: Zu diesen Daten gehören «-omics» Daten (Genomik, Transkriptomie, Proteomik, Metabolomik etc.), klinische Daten aus Krankenhäusern und Arztpraxen, Daten aus Biobanken sowie von Individuen selbst erhobene Gesundheitsdaten (Self-Tracking).

 

Die Personalisierte Medizin (engl. personalized medicine) nutzt diese Daten für die optimale medizinische Versorgung jedes einzelnen Individuums, von der Prophylaxe zu Diagnose, Therapie und Rehabilitation.

 

Das Konzept der Personalisierten Gesundheit (engl. personalized health) geht darüber hinaus: Die Erkenntnisse sollen nicht nur Einzelnen, sondern der gesamten Bevölkerung zugutekommen, indem z. B. Krankheitsrisiken früh erkannt und Gesundheitsstrategien für die Betroffenen entwickelt werden können.